Laserbehandlungen

Heutzutage werden zahlreiche Lasersysteme in der Augenheilkunde eingesetzt. Neben den diagnostischen Verfahren gibt es vielfältige therapeutische Anwendungsbereiche.
Durch unsere langjährige Arbeit in der Universitätsklinik und in refraktiven Zentren im In- und Ausland besitzen wir eine umfangreiche Expertise in der Anwendung aktueller Laserverfahren.

Im Bereich der Therapie werden Laserverfahren zum einen zur Behandlung von Fehlsichtigkeit (“Brillenbedarf”/ “Brille weg”) eingesetzt, zum anderen um bestimmte organische Erkrankungen zu behandeln, die andernfalls zunehmende Schäden am Auge verursachen können.

Bzgl. der Korrekturmöglichkeiten von Fehlsichtigkeiten stehen uns heutzutage insbesondere hochpräzise Laserverfahren zu Veränderung der Hornhautform zur Verfügung. Zwar haben die einzelnen Laserverfahren unterschiedliche Ansatzpunkte, jedoch ist das Grundprinzip der Verfahren stets das Gleiche: durch die Änderung der Hornhautform wird die Lichtbrechung der Hornhaut an die Gegebenheiten der Augen so angepasst, dass weitere Hilfsmittel wie Brillen oder Kontaktlinsen nicht mehr notwendig sind, um ein scharfes Sehen zu ermöglichen.

Um Herauszufinden welches Verfahren für Sie geeignet ist um sowohl eine  sichere Behandlung und ein sicheres Ergebnis zu ermöglichen, zum anderen auch Ihren Bedürfnissen und Erwartungen gerecht zu werden, ist eine individuelle Beurteilung Ihrer Augen und Beratung erforderlich.

Bei Bedarf können Sie sich über die verschiedenen Verfahren jedoch schon einmal auf unserer website informieren:

+ photorefraktive Keratektomie (PRK)

+ FEMTO-LASIK

+ small incision lenticule extraction (SMILE)

+ Presbyond/ “Lesebrille weg”

 

Zu den weiteren Laserverfahren die zu Abwendung zunehmender Schäden der Augen genutzt werden und in unserer Praxis angeboten werden zählen:

– Nachstar-Laserung bei Trübungen hinter der Kunstlinse nach Linsenaustausch (YAG-Laser)

– Abtragen von Hornhautnarben (Excimer-Laser)

– Regularisierung der Hornhautform bei irregulären Formveränderungen der Hornhaut bei z.B. Keratokonus oder nach Verletzungen/ Transplantationen

– Laserverfahren beim Glaukom zur Verminderung der Kammerwasserproduktion/ Augeninnendrucksenkung (SLT-Laser)

– Laserverfahren zur Verbesserung der Kammerwasserzirkulation bei verengtem Kammerwinkel der Augen (mit Gefahr der Herausbildung eines Engwinkelglaukoms/ Glaukomanfalls) (YAG-Laser)

– Laserverfahren bei Gefäßverschlüssen/ diabetischen Netzhautveränderungen (ALK-Laser)

– Laserverfahren bei Netzhautdegenerationen/ Netzhautdefekten (ALK-Laser)