Lehre am UKE

Wir sind als Dozenten/ Hochschullehrer an der Lehre der Augenklinik des UKE´s jedes Semester in zahlreiche Lehrveranstaltungen (Vorträge, Unterricht am Krankenbett, Problemorientiertes Lernen etc.) involviert.

 

Extracurriculäre Lehre:

Wir bieten für Studenten und Mitarbeiter der Augenklinik extracurriculäre Lehre in Form des praxisbezogenen Seminars “Refraktive Chirurgie – Faszination Medizin und High-Technology” an. Bei Interesse an weiteren Informationen + ggf. Anmeldung, nutzen Sie gerne diesen Link.

Studienarbeiten (abgeschlossen):

Therapie der Morbus Basedow bedingten endokrinen Orbitopathie
(Fr. Grisheva; 2019)

 

Promotionsarbeiten

Wir betreuen zur Zeit Doktoranden/-innen mit folgenden Promotionsthemen:

Dotorand/-in Promotionsthema
Hr. Happ Analyse von Sicherheit und Effektivität kornealer Implantate zur Therapie des Keratokonus. Direkter Vergleich manueller und Niedrigenergielaser-OP Techniken.
Fr. Wulf Auswirkungen der Orthokeratologie auf die Struktur, Morphologie und biomechanische Eigenschaften der menschlichen Cornea
Hr. Fischer Veränderung der Lebensqualität von Patienten mit Keratokonus vor- und nach Hornhautqervernetzungstherapie. Eine Analyse mittels etabliertem Goldstandard- und “second generation” Fragebogen.
Hr. Mudarisov OCT-kontrollierte LASIK mittels Niedrigenergie Femtolaser unter Nutzung von 2D und 3D Flap-Konfigurationen.
Hr. Thiwa Continuous intracorneal ring implantation to treat KC: inclusion criteria and surgical outcomes
Fr. Cichocki Optische Biometrie zur Intraokularlinsenberechnung bei Patienten nach hyperoper LASIK – Vergleich der Kalkulation mittels Galilei G6 gegenüber dem bisherigen Standard (IOL-Master)
Hr. Sinan
Einfluss der Tränenfilmbeschaffenheit auf das subjektive und objektive Ergebnis nach laser in situ keratomileusis (LASIK)
Fr. Lehmann Optische Biometrie zur Intraokularlinsenkalkulation – Vergleich der Genauigkeit der IOL-Kalkulation mittels dem Galilei G6 Kombinationsgerät gegenüber dem bisherigen Standard (IOL-Master)
Fr. Lücke Früherkennung von Keratokonus auf einem „sub-topographischen” Level mittels Wellenfront-, biomechanischen und tomographischen Analysen.
Hr. Giannakakis Haze Inzidenz nach intraoperativer Anwendung von Mitomycin C (MMC) 0,02% bei der Oberflächenablatio (Alkohol-PRK, transepitheliale-PRK und Epi-LASIK Flap-off Technik): eine retrospektive Analyse.

Die Promotionsarbeit erfolgreich abgeschlossen haben:

Dr. Ceyrowski (ausgezeichnet mit dem Hans-Sautter Promotionspreis),

Dr. Pahlitzsch – Intraoperative Visualisierung von Wellenfronten am Auge; 2012

Dr. Feuerstacke

Dr. Ahmadiyar – Anterior and Posterior Corneal Changes after Crosslinking for Keratoconus; 2014

Dr. Kuhnhardt

Dr. Helal – Einfluss der Wahl der Zentrierungsachse bei LASIK auf den Winkel Kappa prä- und intraoperativ bei Hypertonie, Myopie und gemischtem Astigmatismus; 2014

Dr. Panayotova – Korrelation der biomechanischen Eigenschaften der Hornhaut mit der Hornhaut-Topographie in normalen und Keratokonusaugen; 2014

Dr. Kohl – Differenz und Entfernung zwischen zentraler und dünnster Stelle der Hornhaut – Einfluss von Refraktion, Alter und Augenseite; 2015

Dr. Aubke-Schulz – Correlation of the KISA% index and Scheimpflug tomography in ‘normal’, ‘subclinical’, ‘keratoconus suspect’ and ‘clinically manifest’ keratoconus eyes; 2015

Dr. Mousli – Erfassung und Analyse biomechanischer Veränderungen der Hornhaut vor und nach Crosslinking bei Patienten mit progressivem Keratokonus; 2015

Dr. Traber – Corneal Collagen Cross-Linking With Riboflavin and Ultraviolet A Light for Pediatric Keratoconus: Ten-Year Results; 2016

Dr. Frings – Efficacy and predictability of laser in situ keratomileusis for low astigmatism of 0.75 diopter or less; 2016 – ausgezeichnet mit dem Hans-Sautter Promotionspreis

Dr. Gomolka – Morphologische Charakterisierung okluärer Gewebe nach Anwendung des Pikosekunden Infrarot Laser Systems; 2018

Dr. Eslami – Ermittlung und Quantifizierung von Einflussfaktoren auf die biomechanischen Eigenschaften der Hornhaut; 2018

Dr. Scheibenberger- Okulare Manifestation des Marfan-Syndroms – Veränderungen der kornealen Biomechanik korrelieren mit dem phänotypischen Ausprägungsgrad; 2019 (magna cum laude)

Dr. Siebert – Keratokonus-Screening mittels biomechanischer Scheimpflug – Analysen; 2019

Dr. Bußmann – Lebensqualität von Patienten mit Keratokonus im Frühen Stadium der Erkrankung; 2020

 

Wir sind immer auf der Suche nach engagierten und freundlichen Doktoranden/-innen! Melden Sie sich gerne unter koordination@zentrumsehstaerke.de.