Sehschule/Kindersehstärke

Was ist gemeint?
Spezialsprechstunde mit dem Schwerpunkt der Versorgung unserer jüngsten Patienten (von Frühgeborenen bis einschließlich Grundschulkindern).

 

Wer?

Die Sprechstunde hat mehrere Schwerpunkge:

I) Sie dient als Anlaufstation (inkl. Screening) für unsere jüngsten Patienten (daher der Name kindersehstärke). Egal ob Frühgeborene, KITA-, oder Schulkinder: Besonders viele leichte Schielstellungen oder ein Brillenbedarf werden im Alltag nicht erkannt. Werden diese in den ersten Lebensjahren nicht erfasst und entsprechend behandelt, können durch Abstimmungsstörungen zwischen den Augen und dem Gehirn dauerhafte Seheinschränkungen entstehen. Um eine optimale Entwicklung des Sehens sicherzustellen bzw. zu ermöglichen, wird empfohlen eine augenärztliche Untersuchung, auch bei unauffälligen Kindern, am Besten nach erreichen des 1. – 2. Lebensjahres, durchzuführen.

II) Ein weiterer Schwerpunkt ist die Untersuchung der Augen hinsichtlich angeborener, oder in der frühen Kindheit erworbener, Entwicklungsstörungen der Augen. Dazu zählen u.a. Lidfehlstellungen und Störungen im Bereich der Tränenwege, aber auch die wichtigen Kontrollen der regelrechten Entwicklung der Augen bei Frühgeborenen.

III) Auf Grund der umfangreichen klinischen Erfahrung von Frau Dr. Heede können wir auch postoperativen Kontrollen z.B. nach Operationen an den Augenlinsen („Katarakt“, „grauer Star“) oder nach Glaukom Operationen („Grüner Star“) für die jungen Patienten anbieten. Überprüfungen der Sehleistung mit Brillen oder Kontaktlinsen eingeschlossen.

.

Wann?
Wir bieten Termine für unsere Sehschule/ kindersehstärke jeden Montag Nachmittag an. An diesen Terminen leitet unsere erfahrende und spezialisierte Ärztin Frau Dr. Heede die Sprechstunde, oftmals mit Unterstützung einer erfahrenen Orthoptistin. Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine E-mail, damit wir einen für Sie passenden Termin vereinbaren können.