„Übersicht/ Kosten/ Gründe für eine LASIK und Linsen-Behandlung im zentrumsehstärke“

Was ist gemeint?
Sollten Sie bisher zum Erreichen der vollen Sehstärke auf Brillen oder Kontaktlinsen angewiesen sein, besteht alternativ die Möglichkeit, Sie auch ohne Hilfsmittel in den Genuss der vollen Sehstärke kommen zu lassen. Für jede Form der zu korrigierenden Veränderung (Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung, Altersweitsichtigkeit, Mischformen und ähnliches) gibt es auch eine passende Lösung.
Wenn Sie mehr wissen wollen und/oder sich für eine mögliche Hornhautlaser- oder Linsenbehandlung der Augen interessieren, können Sie sich bei uns untersuchen, beraten und bei Bedarf auch behandeln lassen.

Wer?
Prinzipiell jeder, der zur Verbesserung der Sehstärke auf Hilfsmittel (Fernbrille, Kontaktlinsen, ggf. auch Lesebrille) angewiesen ist.

Wann?
Jederzeit innerhalb unserer Öffnungszeiten (Mo-Fr) möglich. Rufen Sie jedoch zuvor an oder schreiben uns eine E-mail (termin@zentrumsehstaerke.de), damit wir einen für Sie passenden Termin vereinbaren können.

Ablauf/ Preise?
Für Interessenten/-innen bieten wir einen kostenfreien Eignungs-Check innerhalb von wenigen Tagen an. Wir führen eine hochauflösende biometrische Analyse Ihrer Augen durch und informieren Sie über eine mögliche Eignung für ein Hornhaut-Laser-Korrekturverfahren oder auch für Linsen-Implantationen. Die dabei verwendete Technik ist auf dem höchstmöglichen Stand (unübertreffbar präzise Topographie-/ Tomographie-/ Wellenfrontanalyse und Augenlängenvermessung mittels des Galilei G6 der Firma Ziemer). Die Ergebnisse der Analysen werden direkt von Prof. Dr. Linke oder PD Dr. Steinberg  beurteilt. Beide sind durch ihre wissenschaftlichen Arbeiten aktiv in die Weiterentwicklung der Analyseverfahren, Lasertechniken und Früherkennung von Hornhauterkrankungen eingebunden. Somit ermöglichen wir einen höchstmöglichen Standard bei der Eignungsprüfung, Beratung, Auswahl der Methode, Umsetzung der Behandlung und postoperativen Betreuung.

Je nach Ihren Voraussetzungen/ speziellen Bedürfnissen bieten wir verschiedene Laserverfahren, sowie die Implantation von zusätzlichen Linsen in die Augen und den Austausch der augeneigenen Linse an.

I) Die (Femto-) LASIK – Methode
Mittels der LASIK ermöglichen wir praktisch „über Nacht“ das erreichen des gewünschten Brillen-, Kontaktlinsen- und Reiz-freien Seherlebnisses. Wir setzen dabei bewußt auf die Femto-LASIK. Sie gilt auf Grund der technischen Weiterentwicklungen als die Präziseste und somit sicherste Form der LASIK. Bei der Femto-LASIK wird zunächst mittels des Femto-Lasers ein dünnes Häutchen auf der Oberfläche der Hornhaut generiert und „zur Seite gelegt/ umgeklappt“. Hierfür werden von uns hochmoderne Femto-Lasersysteme mit der besonders schonenden Z-LASIK Technologie der Firma Ziemer verwendet. Anschließend wird mittels präziser Excimer-Lasersysteme die Hornhaut so verändert, dass Sie keine Brille oder andersartige Sehhilfen mehr benötigen. Wir verwenden für die Planung u.a. die Custom-Q Planungssoftware von Alcon. Diese ermöglicht die notwendigen Veränderungen der Hornhaut durch den Excimer-Laser so individuell anzupassen, dass postoperativ potentiell störende Lichtbrechungsveränderungen („Streuung im Dunkeln“/“Kontrastminderung“) maximal reduziert/ vermieden werden könnten. Diese LASIK – Methode kann auf >20 Jahre Erfahrungsschatz zurückgreifen und wird insbesondere in Form der Femto-LASIK hinsichtlich der Zielgenauigkeit und Sicherheit nach wie vor auch von anderen Verfahren nicht übertroffen. Weitere, spezifische Informationen zur Femto-LASIK Behandlung im zentrumsehstärke finden Sie auf unserer LASIK-Website.

 

12

Preis pro Auge: 1600 Euro*+femto-lasik-pin

II) Sollte Ihre Hornhaut nicht für die LASIK geeignet sein, können wir das selbe Brillen- und Kontaktlinsen-freie Sehen häufig dennoch mittels der PRK (Photorefraktive Keratektomie) ermöglichen.  Dieses Laser-Verfahren ermöglicht das Erreichen der Ziele auch bei geringstmöglicher Hornhautmanipulation bei z.B. sehr dünner Hornhaut. Gleichzeitig stellte unserer Planung mittels Custom-Q Verfahren sicher, dass wir die notwendigen Veränderungen der Hornhaut durch den Excimer-Laser so individuell anzupassen in der Lage sind, dass postoperativ potentiell störende Lichtbrechungsveränderungen („Streuung im Dunkeln“/“Kontrastminderung“) maximal reduziert/ vermieden werden könnten.

Preis pro Auge: 1200 Euro*+

III) Bei sehr hoher Fehlsichtigkeit (=sehr hohen Brillenwerten) ist es nicht immer möglich, das gewünschte Ziel mittels Hornhaut-Laser-Verfahren zu erreichen. In solchen Fällen können/ sollten alternativ zusätzliche Linsen in die Augen eingesetzt werden, um die gewünschte Brillen- und Kontaktlinsenfreiheit zu erreichen. Wir verwenden in solchen Fällen in der Regel die weltweit am häufigsten und längsten eingesetzten ICL – Linsen der Firma Staar Surgical.
Für den Fall, dass die Notwendige Korrektur über den Bereich der ICL Linsen hinausgeht, verwenden wir neuartige Linsendesigns der Firma Polytec Domilens. Bei den sogenannten IPCL sind Korrekturen der Kurzsichtigkeit bei -30 Dioptrien, bzw. der Weitsichtigkeit von bis zu 15 Dioptrien möglich. Gleichzeitig können Hornhautverkrümmungen bis zu 12 Dioptrien ausgeglichen werden.

Preis pro Auge: mind. 2500 Euro* (Der Preis der OP ist stark abhängig von der benötigten Linse. Bei hoher Dioptrienkorrektur/ zusätzlicher Korrektur einer Hornhautverkrümmung steigt dieser leider um einige hundert Euro/ Linse an).

IV) Sollten Sie > 45 Jahre alt sein und den Wunsch haben, nicht mehr auf Ihre Fern- und/ oder Lesebrille angewiesen sein zu müssen, ist ein optimales Seherlebnis oftmals durch den Austausch der augeneigenen Linse zu erzielen. Wir setzen in solchen Fällen prinzipiell 3 verschiedene Linsentypen ein:

a) Bei völlig gesunden Augen und Wunsch nach vollständiger Brillenunabhängigkeit im Alltag ist unsere erste Wahl die Implantation von Multifokale Intraokularlinsen (MIOL) ein. Wir verwenden in solchen Fällen Linsen der Firma Zeiss. Um die hochwertigen Linsen mit maximaler Präzision/ Reproduzierbarkeit einsetzen zu können, werden die operativen Schritte mittels des Z8 Femtolasers der Firma Ziemer umgesetzt.

zeiss_at-lisa-tri-839mp(© ZEISS)

b) Sollte der Wunsch nach Brillenfreiheit bestehen, aber leichte Veränderungen der Makula („Stelle des Schärfsten Sehens“) oder der Hornhaut vorliegen, die zu vermehrten Streuungs- oder Verarbeitungsstörungen der Lichtinformationen der Linsen führen können, setzten wir die MIOL nicht als einzige/ primäre Linse ein um zu vermeiden, dass der Patient später ggf. einen Austausch der Linse benötigt. Wir verwenden in diesen Fällen die Möglichkeit der Kombination einer hochwertigen Einstärkenlinse als „Hauptlinse“ und einer zusätzlichen multifokalen (Add-on)-Linse der Firma 1stQ.
Der subj. Seheindruck ist dem einer primär eingesetzten MIOL gleichwertig, jedoch besteht die Möglichkeit bei subj. Unverträglichkeit die Add-on Linse technisch einfach wieder zu entfernen und dem Menschen anschließend nach wie vor zumindest ein sehr gutes Sehen ohne Brille in der Ferne zu ermöglichen.

(© 1stQ)

c) Einziger praktisch relevanter Nachteil der multifokalen Linsen (oben beschriebene Variante a + b) sind die leicht vermehrten Streuungen von künstlichen Lichtquellen im Dunkeln („Ringe um Autoscheinwerfer beim Betrachten im Dunkeln“). Sollte ein stärkeres Interesse an guter Sehqualität auch in der Dunkelheit bestehen und ein Sehen ohne Brille „nur“ in der Ferne und im PC-Abstand ausreichend sein (also ein Lesen mit Brille für den Betroffenen akzeptabel sein), setzen wir sogenannte EDOF („Extended Depth of Focus“/ Erweiterte Tiefenschärfe)-Linsen der Firma Zeiss (AT LARA) ein.

Preis für beide Augen zusammen (beidäugige Behandlung stets erforderlich):

-im Falle der Linsen der Firma Zeiss: 6800 Euro*+
-im Falle Implantation von 2 Linsen/Auge (oben beschriebene Variante b): xxx Euro*+

 

* Die ausgewiesenen Preise können wir Ihnen nur ermöglichen wenn Sie über termin@zentrumsehstaerke.de oder per Telefon (040 429 160 66) direkt Kontakt mit uns aufnehmen. Zudem bieten wir, bei direkter Kontaktaufnahme, eine zinsfreie Finanzierung über 1 Jahr Laufzeit an. 

+Falls Sie privatversichert sind, können sie für die Kommunikation mit Ihrer Krankenkasse gerne folgenden Artikel zu Urteilen und Rechtssprechungen zur Kostenerstattung in der Refraktiven und Katarakt-Chirurgie herunterladen:

2017_03_Augenspiegel_Kostenerstattung_Augen_OP

9 gute Gründe für eine mögliche Laser- oder Linsenbehandlung im zentrumsehstärke:

I) Ausführliche, auf Sie und Ihre Augen/Bedürfnisse angepasste Beratung unter
Berücksichtigung aller möglichen Korrekturverfahren auch unabhängig von Laserbehandlungen/ operativen Maßnahmen.
II) Enge Zusammenarbeit mit den Laserfirmen zur Sicherstellung modernster Diagnostik und Therapieverfahren. Wir nutzen für die Eignungsprüfung und Planung der Behandlung hochpräzisen Diagnostikgeräte, für die Femto-LASIK das besonders schonende Z-LASIK Verfahren der Firma Ziemer und auch im Falle von Linsenimplantationen zählt natürlich nur die höchstmögliche Qualität. Wir verwenden bei zusätzlich in die Augen zu implantierenden Linsen die Modelle der Firma Staar Surgical und Polytech Domilens im Falle eines Linsenaustausches werden multifokale Linsen der Firma Zeiss bzw. 1stQ (Add-on-Linsen) eingesetzt.
III) Sämtliche Behandlungen basieren auf einem individualisierten Hornhautprofil (CustomQ-Technologie) und höchsten Sicherheitsstandards. Dies umfasst neben der Anwendung von Lasern der neuesten Generation auch Sicherheitsschritte im Ablauf unserer Behandlungen. So wird z.B. wird nach der Generierung des LASIK-flaps zunächst mittels einer OCT-Bildgebung die Beschaffenheit des Flaps analysiert, bevor der Operateur den Flap mobilisiert.
IV) Wir forschen und veröffentlichen regelmäßig im Bereich „Technologische Weiterentwicklung von refraktiven Verfahren/ Früherkennung von Hornhaut-Erkrankungen“ und bieten somit eine Beratung und Behandlung „auf Höhe der Zeit“.
V) Sämtliche Kontakte (vor/während/nach der OP) durch einen der erfahrenen Operateure.
VI) Nettes, freundliches, schnelles und erfahrenes Praxis-Team.
VII) Terminvereinbarungen für den kostenfreien Erstkontakt innerhalb weniger Tagen möglich (termin@zentrumsehstaerke.de).
VIII) Attraktive Lasertermine am Freitag Nachmittag.
IX) 0% Finanzierung möglich.

 

Nutzen Sie gerne auch online-Bewertungsportale um sich einen Überblick über die Eindrücke von bereits behandelten Patienten im zentrumsehstärke zu verschaffen.

Jameda

Kennst du Einen?

Google+